Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0202 / 245 19 80

2 1991 Übernahme1991 Das Nachbarschaftsheim übernimmt den südlichen Teil der ehemaligen Haupfeuerwehrwache der Stadt Wuppertal, das Team startet mit drei hauptamtlichen Kräften

 

Bis September 1991 wird die Alte Feuerwache in Eigenleistung renoviert

 

21. September 1991 Eröffnungsfeier des Internationalen Jugend- und Begegnungszentrums, Start der Interkulturveranstaltung Begegnung mit in Zusammenarbeit mit der Stadt Wuppertal

 

1992 Die ersten Migrantenselbstorganisationen beziehen die Büroräume

 

Seit 1995 nutzt die Alte Feuerwache auch den nördlichen Gebäudeteil, der bis dahinh als Übernachtungsstelle für nichtsesshafte Männer genutzt wurde.

Die Kinder bekommen eigene Räume, jetzt nutzen 35 Migrantenselbstorganisationen die Alte Feuerwache

 

1995 Erste konzeptionelle Überlegungen und Untersuchungen zum Gesunden Kinderhaus

img027

 

Seit 1996 hat die RAA Wuppertal (Regonale Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien)

ihren Sitz in der Alten Feuerwache

 

1997 Der Erlebnisraum wird im Rahmen einer Jugendhilfeausschusssitzung eröffnet

 

1997 Die Gastronomie wird eröffnet

 

1999 – 2001 Sanierung der Alten Feuerwache bei laufendem Betrieb, der ehemalige Schlauchturm wird zu einem Kletterturm umgebaut   

 

2001 Die Stadt Wuppertal erhält bei einem bundesweiten Wettbewerb für Kinderfreundliche Innenstädte einen Sonderpreis für den Erlebnisraum und Kletterturm

 

Sommer 2002 Start des Open-Air Kinos "Talflimmern" in der Alten Feuerwache

 

Seit 2004 groß angelegte Untersuchung der Besucherkinder mit Unrterstützung der Ärztlichen Beratungsstelle7 erste OT Kinder

Bergisch Land

 

2006 Unterstützt die "Aktion Mensch" für drei Jahre Das Gesunde Kinderhaus/Verlässliche Gruppe

 

Seit 2007 finanziert die "Winzig Stiftung" im Rahmen des Gesunden Kinderhauses eine Familienhebamme

 

2008 Gründung Förderverein Feuerlöscher

 

2009 Das Jugendamt der Stadt Wuppertal finanziert die Verlässliche Gruppe

 

2010 Die Winzig Stiftung finanziert eine zweite Familienhebamme, diesmal für den Stadtteil Wichlinghausen

 

2011 Kooperationsprojekt mit den Lions Wuppertal-Bergisch Land

36 räume der RAA

(Der Lionsclub finanziert die 8samkeitsgruppe als Präventionsmaßnahme für die Dauer von drei Jahren.

Durchgeführt wird diese Maßnahme im Offenen Bereich,

verstärkt in der 8samskeitsgruppe und intensiv in der Verlässlichen Gruppe.)

 

Am 21. September 2011 feiert die Alte Feuerwache ein großes Kulturfest im Rahmen "20 Jahre Alte Feuerwache"

 

 Im Februar 2012 spenden der Wuppertaler Lions Club und Guido Meßthaler der Alten Feuerwache eine neue Küche

 

12. + 13. September 2013 Start der Kampange Armer Anfang ist schwer

 

Januar 2014 Ausstellung unsere Nachbarschaftsköpfe

 

2014 Übernahme der Räumlichkeiten der ehemaligen RAA

 

1. Februar 2014 Start der 8samkeitsgruppe 2

 

1. Mai 2014 Start vom Café Kinderwagen

 

23 VG

Juni 2014 erhält die Alte Feuerwache für das Projekt Armer Anfang ist schwer

den Wanderpokal vom Jugendring Wuppertal

 

Ende 2014 das erste Openspace treffen im Rahmen der Kampange M.ein Quartier

 

2015 Café Kinderwagen zieht in das Café der Alten Feuerwache

 

2015 start der 8samkeitsgruppe 3