Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0202 / 245 19 80

Ein Ergebnis aus der Kampagne Armer Anfang ist schwer war der Wunsch nach Vernetzung und nachhaltiger Kooperation innerhalb der Nachbarschaft, um so einen Beitrag zur Armutsprävention und verbesserten Teilhabe zu leisten.

Als Auftaktveranstaltung fand im November 2014 ein Open-Space-Abend unter Einbeziehung der Nachbarschaft statt. Ziel der Veranstaltung war es, die soziale Dimension von Quartiersentwicklung zu thematisieren und zu bearbeiten. Insgesamt wurden durch die Teilnehmer_Innen 16 Projekte zur Weiterbearbeitung in Kleingruppen entwickelt.